Die Kunst in Beziehung zu sein

Dieser Workshop ist für Sie geeignet, 

  • wenn Sie sich wünschen, in einer nährenden, vertrauensvollen und liebevollen Partnerschaft zu leben
  • wenn Sie Ihre gute Beziehung vertiefen und Ihren Partner neu entdecken möchten
  • wenn Sie miteinander aus einer Krise finden wollen
  • wenn Sie die verloren gegangene Leidenschaft wieder finden wollen
  • wenn Sie vielleicht darüber nachdenken, sich zu trennen und diese Entscheidung überprüfen möchten oder eine Alternative suchen
  • wenn Sie eine neue Beziehung begonnen haben und die Basis für eine liebevolle und achtsame Partnerschaft schaffen wollen.
  • wenn Sie durch die Beziehung und in der Beziehung persönlich reifen und wachsen möchten.

In diesem Wochenend-Workshop bekommen Sie ein Verständnis davon, welche Gesetzmäßigkeiten jeder Partnerschaft zugrunde liegen. Sie werden einen theoretischen Einblick bekommen, was da wirklich geschieht, wenn wir uns verlieben, warum dieses Gefühl dann irgendwann aufhört und wir uns enttäuscht oder ängstlich abwenden, um uns vielleicht resigniert und einsam wieder zu finden.

 

In einem vertraulichen Rahmen werden Sie die Gelegenheit haben, sich neu einander zuzuwenden und mit Ihrem Partner wirklich in Kontakt zu kommen. Sie lernen, alte destruktive Gewohnheiten zu erkennen und neues Vertrauen förderndes Verhalten zu üben.

So können Vertrauen, Verständnis und Mitgefühl wachsen und zur Grundlage eines liebe- und respektvollen Miteinanders werden. Erst in dieser Atmosphäre finden auch unsere Kinder das Vertrauen, selbst Beziehungen kreativ zu gestalten. Ebenso wird es Ihnen möglich, sich auf eine neue Weise in Ihre Beziehungen zu Eltern, Kindern, Freunden, Kollegen und anderen einzubringen.

Jeder Teilnehmer erhält ein persönliches Workshopheft mit Übungen und Anregungen für zuhause!

 

Workshopleitung:
Andreas Christen und Melanie Haselow

 

Termine:
13. bis 15. Oktober 2017

2. bis 4. März 2018

8. bis 10. Juni 2018

19. bis 21. Oktober 2018

jeweils Freitag, 16 h bis Sonntag, 17 h.

 

Informationsabend:

4. Oktober 2017, 19.30-21h

 

Seminarkosten:

€ 320 pro Person

(zuzüglich Verpflegung)

Gerne empfehlen wir Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung.